Restaurantfachmann / -frau

© DEHOGA/Alois Müller
© DEHOGA/Alois Müller

Gastgeber mit Herz, Serviceengel, Liebhaber der Kulinarik und Organisationstalente finden im Job als Restaurantfachmann/-frau eine mögliche Erfüllung.

Neben dem Servieren, dem Umsorgen von Gästen und der Erfüllung so manch verrückter Gästewünsche stellt das Ausrichten von Festlichkeiten und Tagungen eine tolle Abwechslung dieses vielseitigen Jobs dar. Die Ausbildung bietet eine tolle Möglichkeit für den Karriereweg im Restaurant oder einer Bar vom Commis de Rang bis hin zum Abteilungsleiter oder Wirtschaftsdirektor.

 

Empfohlener Schulabschluss:

Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer:

3 Jahre



Arbeitszeit:

Schichtarbeitszeit, 1 bzw. 2 Tage Berufsschule die Woche

Ausbildungsvergütung:

1. Jahr 630 €

2. Jahr 750 €

3. Jahr 870 €



Voraus­setzungen :

- Hauptschulabschluss

- Rasches Auffassungsvermögen

- Organisationsfähigkeit und Verkaufstalent

- Team- und Kommuniaktionsfähig

- Gute Umgangsformen und ansprechendes

   äußeres Erscheinungsbild

 

 

Inhalte:

- Gastegeberfunktion wahrnehmen

- Servieren von Speisen und Getränken

- Organisieren von Serviceabläufen

- Dekoration von festlichen Locations

- Ausrichten von Veranstaltungen und

   Festlichkeiten

- Gestaltung von Angeboten

- Einsatz von Abrechnungssystemen

- Service, Speisen- und Getränkekunde



Weiterbildungsmöglichkeiten:

- Meisterkurs (Restaurantmeister)

- Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) Sommelier oder Barkeeper

- Hotelfachschule (staatl. Geprüfter Gastronom oder Betriebswirt)

- Fachspezifische Fortbildungen & Fachseminare

- Auslandsaufenthalte und Fremdsprachenkurse




Quelle:

Diese Informationen stammen von der Seite www.azubi-hotel-gastro.de.

Dort findest du auch viele weitere Informationen zu den Berufen in der Gastronomie.